ACS2000

Universelle Schnittstelle und einfache Konfiguration

 

Frauscher Axle Counting System ACS2000

Einfache Konfiguration

Die Systemarchitektur des ACS2000 ist einfach aufgebaut: Jedem Zählpunkt und jedem Freimeldeabschnitt ist je eine sichere Baugruppe zugeordnet. Da die einzelnen Baugruppen bereits in der Fertigung vorkonfiguriert werden, erfolgt die Konfiguration ausschließlich über die Hardware. Damit sind zur Inbetriebnahme keine spezifischen Kenntnisse oder Software-Tools erforderlich.

Kundenspezifische Anforderungen können durch eine Vielzahl vorkonfigurierter Baugruppen umgesetzt werden.

Universelle Schnittstelle

Über offene und universelle Hardwareschnittstellen lässt sich das ACS2000 einfach und zuverlässig in unterschiedliche Anwendungen wie Stellwerke, Bahnübergänge, Signalanlagen oder andere Applikationen integrieren.

Die Ausgabe der Frei/Besetzt-Meldung erfolgt über potentialfreie Relaiskontakte, während zusätzlich generierte Informationsdaten auch via Optokoppler übermittelt werden können.

Außenanlage

Außenanlage
Ihre Vorteile
  • Hochverfügbare Radsensoren
  • Vereinfachte Montage
  • Zubehör aus einer Hand
  • Wartungsfreier Betrieb
Mehr erfahren

Die Außenanlage umfasst den am Gleis montierten Sensor, den Gleisanschlusskasten, sowie das dazwischenliegende Kabel. Wie bei allen Frauscher Achszählsystemen bilden auch hier die Sensoren der Frauscher Raddetektionssysteme RSR180 und RSR123 die Grundlage. Diese Radsensoren werden mittels Schienenklaue einfach, rasch und ohne Bohrarbeiten am Gleis montiert. Damit reduziert sich die Aufenthaltsdauer im Gefahrenbereich auf ein Minimum.

Innenanlage

Innenanlage
Ihre Vorteile
  • Extrem hohe Verfügbarkeit
  • Perfekt abgestimmte Komponenten
  • Flexible Konfigurationsmöglichkeiten
  • Kundenspezifische Projektierung
Mehr Informationen

Die Daten des Sensors werden zur Innenanlage übertragen. Hier laufen die Informationen über eine Auswertebaugruppe weiter zur Achszählerbaugruppe des ACS2000. Diese stellt die gewonnenen Daten über eine universelle Hardware-Schnittstelle für übergeordnete Systeme bereit.

Schnittstellen

Schnittstellen
Ihre Vorteile
  • Universelle Schnittstellen
  • Sichere Datenübertragung
  • Rasche Integration in bestehende Systeme
  • Einfache Handhabung

Universelle Hardwareschnittstellen garantieren die einfache Realisierung unterschiedlicher Anwendungen. Über Optokoppler oder Relaisausgänge können auf Basis vorkonfigurierter Baugruppen individuelle Applikationen flexibel umgesetzt werden. So lässt sich das ACS2000 rasch in Stellwerke, Bahnübergänge, Signalanlagen und eine Vielzahl weiterer Anwendungen integrieren.