News

24.06.2019

Die fünfte Ausgabe des WDF bot spannende Einblicke in die Zukunft der Bahn

Das diesjährige WDF fand von 5. bis 7. Juni in Wien statt. Unter den über 260 Teilnehmern aus 40 verschiedenen Ländern fanden sich Systemintegratoren, Betreiber, Hersteller, Vertreter der Wissenschaft und anderer interessierter Verbände. Das breit aufgestellte Publikum machte die Konferenz auch 2019 wieder zu einer einzigartigen, internationalen Diskussionsplattform.

Die Konferenz war durch hochkarätige Vorträge gekennzeichnet, die sich auf intelligente Tracking Lösungen und die Zukunft der Bahn konzentrierten. Die Referenten gestalteten mit ihren Vorträgen einen vielfältigen, hochaktuellen und zukunftsorientierten Themenpool. Neben den zahlreichen Vorträgen gab es erneut verschiedene Möglichkeiten zum Networking in ungezwungener Atmosphäre. Das Gala Dinner am Donnerstagabend fand auch dieses Jahr wieder in der Schönbrunn Orangerie statt, deren Ambiente neuerlich ein absolutes Highlight für alle Besucher bildete.

„Die Philosophie des WDF ist es, die Entwicklung der Eisenbahnindustrie durch Zukunftsorientierung und enge Zusammenarbeit voranzutreiben. Es bietet eine optimale Gelegenheit, Informationen über die Bahnindustrie auszutauschen, sich zu vernetzen und sich über die neuesten Trends in Bezug auf intelligente Tracking Lösungen für smartes Verkehrsmanagement, innovative Instandhaltungsstrategien und mehr auf dem Laufenden zu halten", fasst Christian Pucher, Content and Programme Director des Events, die fünfte Ausgabe der Konferenz zusammen.

Tiefere Einblicke in die Vortragsthemen und die Highlights des WDF 2019 lesen Sie auch auf unseren Blog.


Zurück zur Übersicht