08.09.2022 | Unternehmen

Frauscher befindet sich auch in puncto Nachhaltigkeit weiterhin auf Erfolgskurs

St. Marienkirchen bei Schärding, 08.09.2022: Die Nachhaltigkeitsstrategie von Frauscher Sensortechnik wird von EcoVadis auch im Jahr 2022 erneut mit Gold ausgezeichnet

Jetzt teilen!
Frauscher EcoVadis Gold 2022

Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der Unternehmenskultur bei Frauscher und genießt in allen Unternehmensbereichen einen besonders hohen Stellenwert. Mit den unterschiedlichsten Initiativen ist es Frauscher ein Anliegen sowohl auf regionaler als auch globaler Ebene einen positiven Einfluss auf die Entwicklung zu haben und als gutes Beispiel voranzugehen. Für dieses Engagement erhielt das Unternehmen nun von EcoVadis die Goldmedaille als Auszeichnung – nach 2021 bereits zum zweiten Mal in Folge.
 

Mit Goldmedaille unter den besten fünf Prozent
 

Bei EcoVadis, einem der weltweit größten Anbieter in diesem Bereich, werden die Themenbereiche Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung von zehntausenden Unternehmen aus über 200 Branchen weltweit abgefragt. Die EcoVadis-Gesamtbewertung spiegelt die Qualität des Nachhaltigkeitsmanagementsystems eines Unternehmens zum Zeitpunkt der Bewertung wider. Mit der Auszeichnung der Goldmedaille gehört Frauscher daher zu den besten fünf Prozent der EcoVadis Nachhaltigkeitsbewertung. Die Ergebnisse können direkt über die Plattform eingesehen werden und stehen registrierten Mitgliedern somit transparent zur Verfügung.
 

„Das wir bereits zum zweiten Mal in Folge mit Gold ausgezeichnet wurden zeigt, dass Frauscher in Sachen Nachhaltigkeit auf einem sehr guten Weg ist. Die Auszeichnung ist für uns eine Bestätigung für die erbrachten Leistungen, aber auch ein Ansporn für die Zukunft, denn das Zertifikat zeigt auch auf, wo wir uns weiter verbessern können, um noch nachhaltiger zu werden“, erklärt Maria Reisinger, Geschäftsführerin von Frauscher Österreich.
 

Dabei hat sich Frauscher nicht nur mehreren Tests und Zertifizierungsverfahren im Bereich der Nachhaltigkeit unterzogen. Von der Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten bis hin zum Einsatz von 100% Ökostrom und elektrischen Firmenfahrzeugen: Frauscher hat an seinem österreichischen Standort eine Reihe von Änderungen eingeführt, die einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten. Als Teil der DELACHAUX Gruppe werden die Themenbereiche Sicherheit, Ethik, Umwelt, Managementpraktiken und Gemeinschaft jährlich im Corporate Social Responsibility Report der Unternehmensgruppe auch in einem globalen Rahmen aufgezeigt.
 

Mehr Informationen unter www.frauscher.com/de/unternehmen/nachhaltigkeit

Download Pressemitteilung

  • 2022-09-pr-ecovadis-gold-en.pdf

  • 2022-09-pr-ecovadis-gold-de.pdf

Download Pressebilder

  • frauscher-ecovadis-gold-2022-press.png

  • Maria Reisinger, Geschäftsführerin Frauscher Österreich | © Frauscher Sensortechnik

    Maria Reisinger, Geschäftsführerin Frauscher Österreich

    ©Frauscher Sensortechnik
08.09.2022 | Unternehmen

Weitere Pressemitteilungen

06.12.2022 | Unternehmen Frauscher Sensortechnik unterstützt Rotes Kreuz zu Weihnachten gleich mit doppelter Spende
St. Marienkirchen bei Schärding, 06.12.2022: Frauscher spendet 2.500 Euro an das Österreichische Rote Kreuz im Zuge einer firmeninternen Blutspendeaktion [Last update: 7.12. um 11:45 Uhr]
24.11.2022 | Unternehmen Frauscher Sensortechnik unterstützt Pflegeheim mit Rollstuhl-Rikscha
St. Marienkirchen bei Schärding, 23.11.2022: Frauscher ermöglicht Ankauf von Rollstuhl-Rikscha für Pflegeheim im Bezirk Schärding
Frauscher Lieferantentag
11.10.2022 | Unternehmen Frauscher veranstaltete Lieferantentag am Standort in Österreich
St. Marienkirchen bei Schärding, 11.10.2022: Frauscher lud zum 5. Mal zum Lieferantentag ein und zeichnete Partner mit Ehrenurkunde aus
Zurück
Jetzt teilen!