Steuern

Züge und Systeme

Unsere präzisen und hochverfügbaren Systeme unterstützen unsere Kunden bei der effektiven Steuerung ihrer Züge und Systeme.

 

Steuern

Einfach, effizient und sicher steuern

Mit Technik von Frauscher werden Züge sicher erfasst und verfolgt. Das liefert entscheidende Informationen für effektives und reibungsloses Betriebsmanagement. Train Tracking ist komplex und aufwendig. Denn viele Systeme und Anlagen müssen perfekt ineinandergreifen und miteinander kommunizieren. Nur so können die Informationen für das gesamte Betriebsnetz in Echtzeit verarbeitet und bereitgestellt werden. Frauscher unterstützt die Betreiber dabei, diese große Herausforderung effizient zu erfüllen:

Schienengebundene Zugerfassungstechnologien reduzieren die Komplexität der Systeme und Technologien auf ein Minimum, was deren Einsatz vereinfacht. So steigt die Betriebseffizienz deutlich und die Interoperabilität wird erleichtert. Die Raddetektionssysteme, Achszähler und Tracking-Lösungen von Frauscher stellen sämtliche relevanten Information für die verschiedensten Anwendungsfelder einfach und sicher zur Verfügung. Dabei lassen sie sich genauso effizient als Einzellösung einsetzen wie in Systeme integrieren.

Gleisfreimeldung

Gleisfreimeldung
Eckdaten
  • Sichere Frei- und Besetztmeldung
  • Hochverfügbar
  • Niedrige Wartungskosten

Für die sichere Frei- und Besetztmeldung von Gleisen setzen die meisten Eisenbahnen heute Achszähler ein. Denn dieses System ist höher verfügbar und verursacht deutlich geringere Instandhaltungskosten als bestehende Gleisstromkreisanlagen. Diese werden deshalb sukzessive von Achszählern abgelöst. In naher Zukunft kann Frauscher zudem durch die Integration innovativer Trackinglösungen auch Informationen über den Zustand der Gleisanlagen zur Verfügung stellen. Dazu gehört beispielsweise die Warnung bei Schienendefekten.

Bahnübergangssicherung

Bahnübergangssicherung
Eckdaten
  • Intelligente Systemarchitektur
  • Zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten
  • Einzel- und integrierte Lösungen
  • Hardware- und Software-Schnittstellen

Jeder Bahnübergang stellt spezifische Anforderungen an die Steuerung und Sicherung. Deshalb gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Designvarianten und Systemkombinationen. Die intelligente Systemarchitektur von Frauscher sowie das große Spektrum an Komponenten und Schnittstellen ermöglicht für jede Konfiguration die optimale Lösung. Zum Spektrum gehören Raddetektionssysteme, Achszähler und Tracking, die einzeln eingesetzt oder kombiniert werden können. Frauscher liefert dazu auch die optimalen Hard- oder Software-Interfaces.

Weichenumstellschutz

Weichenumstellschutz
Eckdaten
  • Hochverfügbar und ausfallsicher
  • Uneingeschränkte und einfache Abbildung mehrfach verzweigter Weichenharfen

Achszähler werden auch als hoch verfügbarer und sicherer Umstellschutz von Weichen verwendet. Dabei wird das Signal der Frei- und Besetztmeldung als Freigabe oder Verriegelung des Weichenantriebes ausgewertet. Großer Vorteil gegenüber der Gleisstromkreistechnik ist, dass sich mit der Achszähltechnik auch mehrfach verzweigte Weichenharfen uneingeschränkt und einfach abbilden lassen.

Flankenschutzeinrichtung

Flankenschutzeinrichtung
Eckdaten
  • Zuverlässige und effektive Lösung zur Vermeidung von Flankengefährdungen

Flankenschutzeinrichtungen sollen verhindern, dass ein Zug durch andere Zugfahrten gefährdet wird, die in seine durch Signale und Weichenstellungen definierte Fahrstraße einmünden. Solche Flankengefährdungen sind unter anderem durch auf einem parallelen Gleis laufende Zug- und Rangierfahrten möglich. Achszähler können als leistungsfähige Detektoren bei der Steuerung von Schutzeinrichtungen, wie Schutzweichen, Gleissperren oder Sperrsignale, eingesetzt werden.

Rückfallebene für Zugsicherung

Rückfallebene für Zugsicherung
Eckdaten
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Kosteneffizienter Betrieb

Moderne Zugsteuerungs- und Zugsicherungsverfahren wie CBTC und ATP ermöglichen eine hohe Zugdichte und einen optimierten Zugverkehr. Als Rückfallebene greifen diese hoch komplexen Systeme meist auf bewährte ortsfeste und selbsttätige Gleisfreimeldeanlagen zurück. Für den wirtschaftlichen Betrieb solcher Stand-by-Anlagen bewähren sich Achszählsysteme wegen des minimalen Wartungsaufwands.

Triggern und Auslösen von Systemen

Triggern und Auslösen von Systemen
Eckdaten
  • Einfache Methode zum Schalten und Auslösen von Systemen

Von Informationen über Zugbewegungen in Echtzeit hängt die Funktion verschiedenster Systeme ab. Das beginnt bei der Berechnung der erwarteten Ankunftszeit für die Reisendeninformation und reicht bis zur Steuerung von Toren und Waschstraßen. Raddetektionssysteme und Tracking-Lösungen liefern diese Daten schnell, sicher und effizient.